WIR SIND JA NICHT ZUM SPASS DA!!!

Es war einmal, vor lang vergangener Zeit, dass sich einige A3er Piraten-Hunde mit ihren Frauchen (ach ja, ein Herrchen war auch von der Partie) nach Mülheim - Speldorf begaben, um die Landesmeister 2006 ein wenig zu bedrohen...

Eine Woche zuvor ergaben sich bereits Informationen aus dem Briefkasten (ui Premiere!!! Erstes Mal wat wirklisch wichtiges! - weiße Bescheid!) - wie diese Veranstaltung ablaufen würde, welche Starter es gab (so konnte man sich schon mal moralisch auf die "Chancenquote" vorbereiten. (Das hilft nur im Allgemeinen gar nichts, denn unverhofft kommt oft. Oder: Zu früh gefreut (typisch HSF)... oder...dat war aber auch SO knapp!!! (wieviele Klammern muss ich nun schließen?;-))))).

Nachdem nun bereits bekannt war, dass es 6 Minihunde, 10 Midihunde und 17 Maxihunde mit den Piraten aufnehmen wollten, waren die Piraten klar zum entern.

Das 1. positive (und irgendwie das einzige) war: Man konnte ausschlafen! Gegen 9 Uhr trudelten alle nach und nach gemütlich ein, bauten Zelte auf und vergewisserten sich an der Meldestelle, was man alles vergessen hatte (manchmal kann eine 9 Jahre alte SCHWARZE Hose einen wirklich glücklich machen...). Nach dem gemütlichen Kaffee auf der Veranda (der Blick auf das Geschehen ist wirklich einmalig! Man kann Sachen (vor allem "LÖSEplätze" beobachten - glaubt man nicht...Weiße Bescheid...)) hielten wir unter anderem Ausschau nach den Nettetalern, die den Piraten eigentlich in Sankt Wendel 2 Woche zuvor versprochen hatten, ein wenig für Stimmung zu sorgen.

Los gings mit A3 mini - Asti als erster Pirat - eine Verweigerung - Platz 3. Da geht doch was. Bei den Midis fing es auch gut an - zumindest beim verletzten Gina-Pirat. Sie lief mit einem Nuller ins Ziel und konnte sich den 2. Platz sichern. Hans-guck-in-die-Luft-Wutzdog bekam zwar eine Bewertung, aber nach seiner Träumerei am Slalom kam dann noch eine Verweigerung hinzu.

Skip ging mit 2 Fehlern und Platz 10 ins Ziel - und Parker ebenfalls mit einem Nuller und Platz 2. das ist es ja immer...einen guten Lauf vorlegen und dann den Druck aushalten, um auch im Jumping noch eine ordentliche Bewertung zu haben. Parker und Gina waren also die Favoriten auf den Eimer - und Asti könnte ihn auch noch holen.

Nachdem im Jumping Asti allerdings trotz laut quietschendem Frauchen (also alles wie immer...) in einem gelben Tunnelloch verschwand (welches natürlich NICHT an der Reihe war - weiße Bescheid...) war der Traum von Bergisch Land sich alle 3 Eimer zu holen schon hinfällig. Blieben noch 2 Eimer. Gina ging im Jumping mit einem Fehler und einer Verweigerung ins Ziel und Wutzis Frauchen vergaß auf dem Weg zu einem Nuller den Weg. 2. Eimer weg.

Skip platzierte sich auf dem 3. Rang mit einem "Ja - ja - ja"-Nuller, allerdings waren die Fehler aus dem A-Lauf zuviel und seine Chancen auf den Eimer waren dahin. Alle hielten den Atem an - Parker am Start, mit einem irrsinnigen Getöse...Als alle Schwierigkeiten gemeistert waren, kam Hürde Nummer 15... Unerwartet nahm er sie nicht... Als er sie ein zweites Mal verweigerte, war klar - Resi kann den Eimer wieder mitnehmen. Und es war SO knapp...

Aber dann...im nächsten Jahr kommen wir bestimmt wieder!

Die Ergebnisse könnt ihr hier noch einmal nachlesen: klick